Das mathildr-System

Das mathildr-System besteht aus einprägsamen Mengenbildern, die leicht erfasst werden können. Nachdem sie erlernt worden sind, können sie in Gedanken aufgerufen und verändert werden. Mit mathildr können sich Lernende mit dem Zählen und mit Mengenvorstellungen auseinandersetzen. Die Mengenbilder können dazu beitragen, dass Rechenaufgaben im Kopf gelöst werden können.

Mengenbilder

Die Mengenbilder in mathildr basieren auf der Unterscheidung von 0 und 1. Die 0 wird als Ring dargestellt, die 1 als Kirsche.

Ein grüner Ring. Ein Pfeil zeigt vom Ring zu einer roten Kirsche mit grünem Stängel.

Zwei Kirschen werden jeweils gebündelt. So ist sichergestellt, dass auch Kinder mit Besonderheiten in der Aufmerksamkeit mit mathildr lernen können.

Ein rotes Kirschpaar, eine rote Kirsche und ein grüner Ring.

Die Zweierbündel werden auf eine besondere Weise angeordnet, die an Würfelbilder erinnert. Diese Struktur ermöglicht es, die Mengenbilder ohne zu zählen wiederzuerkennen und gedanklich nachzubilden. Die Kirschstängel unterstützen die Unterscheidung von geraden und ungeraden Anzahlen.
Damit die Mengenbilder immer erkennbar bleiben, müssen die Kirschen in einer festen Reihenfolge platziert werden. Die mathildr-App lässt nur die korrekte Reihenfolge zu.

Das Zwanzigerfeld besteht aus zwei Zehnerfeldern. Kinder, die bereits die Mengenbilder 0 bis 10 gelernt haben, können bei der Arbeit mit dem Zwanzigerfeld auf vorhandenes Wissen zurückgreifen.

Das Mengenbild der 10 und das der 5 stehen nebeneinander. Darunter steht: 15.

Versprachlichen

Nicht alle Kinder profitieren von rein bildlichen Lernverfahren. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Versprachlichung der Mengenbilder gemacht. Sie unterstützt die Entwicklung gedanklicher Bilder. Diese verläuft idealerweise über vier Etappen:

  1. Geben Sie dem Kind Zeit, das Unterrichtsmaterial zu erforschen und sich mit den Mengenbildern vertraut zu machen.
  2. Begleiten Sie die Arbeit mit dem Material sprachlich. Die Anzahl der Kirschen in einem Mengenbild wird als Null, Eins, Zwei, Drei, usw. bezeichnet. Außerdem wird sprachlich ausgedrückt, wie die Mengenbilder aussehen: Eine einzelne Kirsche wird als Kirsche bezeichnet, ein Kirschpaar als Paar. Die Struktur der Menge 7 wird demnach als Paar, Paar, Paar, Kirsche bezeichnet. Regen Sie das Kind an, die Versprachlichung der Mengenbilder ebenfalls zu verwenden.
  3. Das Kind wird immer seltener auf die sprachliche Begleitung zurückgreifen und beherrscht die Zuordnung der Mengenbilder immer sicherer.
  4. Die Mengenbilder sind verinnerlicht. Es werden keine Lernmaterialien mehr benötigt, um die Zusammensetzung einer Anzahl aus Paaren und einzelnen Kirschen nachzuvollziehen.
weiter zu den Lernmaterialien

Weiterführende Informationen zum fachlichen Hintergrund von mathildr finden Sie im Artikel „Der Anatomie der Zahlen auf der Spur. Förderung des arithmetischen Verständnisses durch Mathildr“. Jetzt kostenfrei downloaden!

Akzeptieren

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren