mathildr-App

Die Tablet-App ermöglicht vielen Kindern mit Lernschwierigkeiten einen barrierefreien Mathematik-Unterricht. Sie wurde gemeinsam mit Personen mit Trisomie 21 entwickelt und ist daher auch für Personen mit Besonderheiten in der Aufmerksamkeit und geringer Muskelspannung geeignet. Das Zählen, die Mengenbilder, Addition und Subtraktion können mit der App bis in den Zahlenraum 20 behandelt werden.


App-Stores

mathildr ist kostenfrei in den App-Stores von Apple, Google, Amazon und Microsoft erhältlich. Bitte wählen Sie den App-Store Ihres Systems aus.

Features
  • Kirschen stellen die Mengen 0-20 dar
  • Anzahlen können auf einem Blick erfasst werden
  • drei Zahlenbereiche: Viererfeld, Zehnerfeld, Zwanzigerfeld
  • Darstellung von Plusaufgaben
  • Darstellung von Minusaufgaben
  • viele Einstellungsmöglichkeiten

Bedienung

Auf dem Hauptbildschirm der App wählen Sie aus, ob Sie mit dem Viererfeld, Zehnerfeld oder Zwanzigerfeld arbeiten möchten. Tippen Sie auf den dunkel eingefärbten Ring, um eine Kirsche zu platzieren.
In jedem Feld finden Sie drei Buttons: einen Farbtropfen, einen Raben und ein Kreuz. Wird das Kreuz berührt, werden alle Kirschen auf einmal vom Feld genommen. Der Farbtropfen zeigt an, ob die nächste Kirsche, die in einen Ring gelegt wird, rot oder gelb ist. Werden rote und gelbe Kirschen kombiniert, wird im unteren Bereich des Bildschirms die entsprechende Plusaufgabe angezeigt.
Tippen Sie auf den Raben, fliegt dieser über das Feld und frisst eine Kirsche. Die entsprende Minusaufgabe wird im unteren Bildschirmbereich angezeigt.



Allgemeine Einstellungen

Es gibt allgemeine Einstellungsmöglichkeiten, die beim ersten Start der App vorgenommen werden:

  • Sprache: englisch oder deutsch
  • Ton: an oder aus
  • Animationen: an oder aus
  • kontrastreiche Darstellung: an oder aus
  • Darstellung der Zahlen 1, 7 und 9
Diese Einstellungen können Sie jederzeit ändern. Tippen Sie auf das Lautsprechersymbol auf dem Hauptbildschirm, um den Ton auszuschalten. Tippen Sie auf das Zahnrad, um alle weiteren Einstellungen vorzunehmen.



Ein- und Ausblenden von Elementen

Während der Arbeit mit der App ist es häufig notwendig, nicht benötigte Elemente auszublenden. Es empfiehlt sich beispielsweise, den Farbwechselbutton (Tropfen) und den Minusbutton (Rabe) beim Üben des Zählens auszublenden.
Tippen Sie dazu im Vierer-, Zehner oder Zwanzigerfeld auf die drei Striche in der rechten oberen Ecke. Es öffnet sich ein Menü, in dem die verschiedenen Elemente ausgeblendet werden können. Wenn Sie auf den Button mit dem Haus tippen, gelangen Sie zurück zum Hauptbildschirm.



Die Arbeit mit dem mathildr-System ist besonders erfolgreich, wenn sie individuell erfolgt. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen Anregungen für die pädagogische Arbeit mit der App.

Zählen

Kirschen zählen im Viererfeld

Wenn Sie mit einem Kind arbeiten, das noch keine oder nur wenig Erfahrungen mit dem Zählen gesammelt hat, empfehlen wir die Arbeit mit dem Viererfeld. Stellen Sie die Sichtbarkeit des Farbwechselbuttons (Tropfen) und des Minusbuttons (Vogel) aus. Lassen Sie das Kind erkunden, wie Kirschen in der App platziert werden können. Der dunkel eingefärbte Ring muss berührt werden, damit eine Kirsche erscheint. Zählen Sie dabei gemeinsam laut mit.

Kirschen zuordnen im Viererfeld

Stellen Sie die Sichtbarkeit des Farbwechselbuttons (Tropfen) und des Minusbuttons (Vogel) aus. Präsentieren Sie dem Kind 1-4 große oder kleine Objekte. Bitten Sie das Kind darum, für jedes der Objekte eine Kirsche im Viererfeld zu platzieren. Zählen Sie dabei laut mit.

Kirschen zählen im Zehnerfeld

Das Kind, mit dem Sie arbeiten, hat bereits Vorerfahrungen im Umgang mit Zahlen? Dann zählen Sie gemeinsam im Zehnerfeld. Stellen Sie zuvor die Sichtbarkeit des Farbwechselbuttons (Tropfen) und des Minusbuttons (Vogel) aus. Lassen Sie nun das Kind erkunden, wie Kirschen in der App platziert werden können. Nach Berührung des dunkel eingefärbten Ringes erscheint eine Kirsche. Platzieren Sie gemeinsam 10 Kirschen und zählen Sie dabei laut mit.

Kirschen zuordnen im Zehnerfeld

Stellen Sie die Sichtbarkeit des Farbwechselbuttons (Tropfen) und des Minusbuttons (Vogel) aus. Suchen Sie gemeinsam mit dem Kind 1-10 große oder kleine Objekte. Bitten Sie das Kind darum, für jedes der Objekte eine Kirsche im Zehnerfeld zu platzieren. Zählen Sie dabei laut mit.

Anzahl nachlegen

Für diese Lernidee benötigen Sie Karten mit den Zahlen 0 bis 10. Stellen Sie die Sichtbarkeit des Farbwechselbuttons (Tropfen) und des Minusbuttons (Vogel) aus. Mischen Sie die Karten und legen Sie diese verdeckt auf den Tisch. Nacheinander deckt das Kind die Karten auf und platziert der Zahl entsprechend viele Kirschen im Zehnerfeld. Die Zahlanzeige im unteren Teil des Bildschirmes dient zur Kontrolle, ob die Anzahl der platzierten Kirschen korrekt ist.


Mengenbilder

Mengenbild nachlegen

Sie benötigen für diese Lernidee die Mengenkarten der mathildr Karten 0-10. Stellen Sie die Sichtbarkeit des Farbwechselbuttons (Tropfen) und des Minusbuttons (Vogel) aus. Mischen Sie die Karten und legen Sie sie verdeckt ab. Decken Sie eine Karte auf und lassen Sie das Kind das Mengenbild auf der Karte in der App nachlegen. In der App wird die Anzahl der Kirschen im unteren Teil des Bildschirms angezeigt. Lesen Sie gemeinsam die Zahl ab. Vergleichen Sie die Mengenbilder auf dem Bildschirm und der Karte. Bitten Sie das Kind darum, zu sagen, wie das Mengenbild aussieht. Die 7 wird beispielsweise als Paar, Paar, Paar, Kirsche bezeichnet.

Mengenbild würfeln und nachlegen

Für diese Lernidee benötigen Sie die mathildr Würfel XL. Stellen Sie die Sichtbarkeit des Farbwechselbuttons (Tropfen) und des Minusbuttons (Vogel) aus. Wählen Sie einen der Würfel aus und bitten Sie das Kind darum, diesen zu würfeln. Nun bitten Sie es darum, das Mengenbild, das auf der Oberseite des Würfels zu sehen ist, in der App nachzubilden. Lesen Sie danach gemeinsam die Zahl in der Zahlanzeige im unteren Teil des Bildschirms ab. Vergleichen Sie nun die Mengenbilder auf dem Bildschirm und auf dem Würfel. Fragen Sie das Kind, wie das Mengenbild aussieht. Die 3 wird beispielsweise als Paar, Kirsche bezeichnet.

Ein Kind sitzt mit einem iPad im Schoß an der Wand. Es streckt die Zunge heraus.

Schnelles Erfassen

Für diese Lernidee benötigen Sie Karten mit den Zahlen 0 bis 10. Blenden Sie den Farbtropfen und die Zahlanzeige (Grasbüschel) aus. Ziehen Sie verdeckt eine Zahlenkarte und legen Sie die entsprechende Anzahl an Kirschen verdeckt in das Zehnerfeld. Zeigen Sie dem Kind für einen kurzen Augenblick das Tablet und fragen Sie, um wie viele Kirschen es sich handelt. Ist die Antwort korrekt, zeigen Sie dem Kind die zuvor verdeckt gezogene Karte. Tauschen Sie nun die Rollen.


Rechnen

Addition (Plusaufgaben)

Das Kind, mit dem Sie arbeiten, erkennt alle Mengenbilder auf Anhieb? Dann können Sie mit der Addition beginnen. Schreiben Sie Additionsaufgaben auf einen Zettel oder verwenden Sie Unterrichtsmaterial mit vorgegebenen Aufgaben. Stellen Sie sicher, dass der Farbwechselbutton (Tropfen) eingeschaltet und der Minusbutton (Vogel) ausgeschaltet ist. Bitten Sie das Kind darum, die erste Zahl der Plusaufgabe (1. Summand) als Kirschen in das Zehnerfeld zu legen. Nun wird der Farbwechselbutton berührt und die zweite Zahl (2. Summand) in das Feld gelegt. Überprüfen Sie gemeinsam, ob die Aufgabe in der Anzeige der Aufgabe auf dem Blatt entspricht. Fragen Sie das Kind, wie viele Kirschen in der App zu sehen sind. Wenn es Ihnen nur mit der Anzahl der roten Kirschen oder der Anzahl der gelben Kirschen antwortet, fragen Sie „Wie viele rote und gelbe Kirschen sind zu sehen?“. Schreiben Sie das Ergebnis auf.

Beispielaufgabe 3+1
Es werden 3 rote Kirschen in das Zehnerfelg gelegt. Der Tropfen wird berührt. Eine gelbe Kirsche wird in das Zehnerfeld gelegt. Der Vergleich von Zahlanzeige und Aufgabenblatt zeigt, dass die Aufgabe korrekt gelegt wurde. Das Ergebnis 4 wird auf einem Blick erkannt und aufgeschrieben.

Subtraktion (Minusaufgaben)

Wenn ein Kind mit der Durchführung von Additionsaufgaben mit mathildr vertraut ist und einige von ihnen bereits im Kopf lösen kann, empfiehlt es sich, mit der Subtraktion zu beginnen. Die Subtraktionssaufgaben stehen auf einem Zettel oder in einem Arbeitsheft. Stellen Sie sicher, dass die Sichtbarkeit des Minusbuttons (Vogel) eingeschaltet ist. Die erste Zahl einer Minusaufgabe wird als Minuend bezeichnet. Bitten Sie das Kind darum, dem Minuend entsprechend viele Kirschen in das Zehnerfeld zu legen. Die zweite Zahl der Minusaufgabe wird als Subtrahend bezeichnet. Dieser gibt an, wie häufig der Minusbutton betätigt werden soll. Der Vogel fliegt los und „frisst“ die Kirschen. Zurück bleiben nur noch Kirschkern und –stängel. Die Zahlanzeige zeigt die Minusaufgabe an. Überprüfen Sie gemeinsam, ob die Aufgabe in der Zahlanzeige der Aufgabe auf dem Papier entspricht. Prüfen Sie dann, wie viele Kirschen im Zehnerfeld verbleiben. Schreiben Sie das Ergebnis auf.

Übrigens: Sie haben die Wahl, ob der Vogel eine Kirsche pro Flug frisst, oder mehrere. Tippen Sie direkt mehrfach hintereinander auf den Button, damit der Vogel mehrere Kirschen auf einmal frisst.

Beispielaufgabe 4-2
Es werden 4 rote Kirschen in das Zehnerfeld gelegt. Nun wird zweimal hintereinander auf den Minusbutton gedrückt. Der Vogel fliegt über das Zehnerfeld, es verbleiben 2 rote Kirschen. Die 2 wird als Ergebnis aufgeschrieben.


Zwanzigerfeld

Zählen im Zwanzigerfeld

Voraussetzung für die Arbeit im Zwanzigerfeld ist, dass die Zahlenwörter und Mengenbilder von 0 bis 10 bereits bekannt sind. Legen Sie gemeinsam Kirschen in das Zwanzigerfeld und zählen Sie dabei laut mit. Unterstützen Sie das Kind besonders bei den neuen Zahlwörtern Elf bis Zwanzig.

Ein Kind sitzt mit einem iPad im Schoß an der Wand. Es streckt die Zunge heraus.

Schnelles Erfassen

Sind die Mengenbilder 0 bis 10 bekannt, fällt das Lernen der Mengenbilder 11 bis 20 oft leicht. Blenden Sie die Zahlanzeige aus und legen Sie eine Menge zwischen 11 und 20. Zeigen Sie dem Kind für einen kurzen Moment den Bildschirm und fragen Sie, um wie viele Kirschen es sich handelt. Prüfen Sie durch Nachzählen oder Einblenden der Zahlanzeige die Antwort. Nun ist das Kind an der Reihe. Es legt eine Anzahl an Kirschen und zeigt Ihnen für einen kurzen Moment den Bildschirm. Nennen Sie die Anzahl der Kirschen und prüfen Sie Ihren Tipp gemeinsam.

Rechnen im Zwanzigerfeld

Das Kind, mit dem Sie arbeiten, zählt und rechnet bereits sicher im Zehnerfeld und kann bereits mehrere Aufgaben im Kopf lösen? Dann erweitern Sie den Zahlenraum und führen Sie Additions- und Subtraktionsaufgaben im Zwanzigerfeld durch. Es empfiehlt sich, mit Additionsaufgaben zu beginnen, bei denen der 1. Summand 10 ist.



Akzeptieren

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren